Fünf Schritte zum Kauf eines hochwertigen Gebrauchtwagens

Von | Juni 9, 2021

Manchmal macht der Kauf eines neuen Fahrzeugs für Ihre Familie keinen Sinn. Gebrauchtwagen sind oft die wirtschaftlichere Wahl, da Neuwagen im Gelände deutlich an Wert verlieren. Aber woher wissen Sie, dass Sie ein gutes Geschäft machen? Und wie können Sie sicher sein, dass das Tool zuverlässig ist? Diese Checkliste hilft Ihnen beim Kauf mit Vertrauen.

1. Erstellen Sie ein Budget.
Ob Sie Ihr Auto direkt kaufen oder eine Finanzierung suchen, entscheiden Sie, was Sie sich leisten können. Beachten Sie, dass Gebrauchtwagen oft höher finanziert sind und schließen Sie dies im Endpreis ein. Halten Sie sich an Ihr Budget und kaufen Sie nicht ohne nachzudenken. Gehen Sie weg und suchen Sie weiter, wenn ein Auto nicht den richtigen Preis hat. Und jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Verhandlungsgeschick zu verbessern! Auch wenn es Sie stört, hoffen die meisten Verkäufer auf ein Feilschen und können Ihnen viel Geld sparen.

2. Recherchieren Sie.
Bevor Sie auf ein Parkhaus fahren oder einen privaten Händler treffen, sollten Sie die besten Modelle in Ihrer Preisklasse recherchieren. Finden Sie heraus, welche Preise die Leute in Ihrer Nähe zahlen, damit Sie wissen, ob Sie ein gutes Angebot gefunden haben. Informieren Sie sich auch über die häufigsten Probleme mit gängigen Modellen und erfahren Sie, auf welche Warnzeichen Sie achten müssen. Dann nehmen Sie sich Zeit zum Shoppen.

3. Machen Sie eine Probefahrt.
Sobald Sie etwas gefunden haben, das Ihrem Budget entspricht, ist es Zeit für eine Probefahrt. Fühlen Sie sich wohl beim Ein- und Aussteigen in das Fahrzeug? Haben Sie genügend Kopf-, Ellbogen- und Beinfreiheit? Sie werden wahrscheinlich viel Zeit im Auto verbringen, also möchten Sie sicherstellen, dass Sie sich wohl fühlen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, das Fahrzeug sorgfältig zu untersuchen. Suchen Sie nach Anzeichen eines Unfalls, überprüfen Sie die Reifen und vergewissern Sie sich, dass Lichter, Signale und Klimaanlage in Ordnung sind.

4. Lassen Sie sich von einem Mechaniker untersuchen.
Selbst wenn die Motorkontrollleuchte nicht leuchtet, können bei Gebrauchtwagen ernsthafte Probleme unter der Motorhaube lauern, die Sie bei einer routinemäßigen Probefahrt möglicherweise nicht bemerken. Ein Händler muss bereit sein, das Fahrzeug von Ihrem Mechaniker überprüfen zu lassen, sonst hüten Sie sich vor einem zwielichtigen Geschäft. Wenn Ihr Mechaniker ein kleines Problem feststellt, kann der Händler den gewünschten Preis senken. Wenn das Problem jedoch schwerwiegend ist, sollten Sie wahrscheinlich eine andere Option finden.

5. Holen Sie sich den Papierkram.
Sie sollten niemals ein Auto kaufen, das nicht mit einer sauberen Motorhaube geliefert wird. Bitten Sie darum, den Titel und die Aufzeichnungen zu sehen, bevor Sie Ihre Zahlung überweisen, insbesondere wenn Sie Geschäfte mit einem privaten Verkäufer tätigen. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie auch einen Kaufvertrag anfordern. Sobald Sie das Tool haben, müssen Sie den Titel signieren und die Tags und den Datensatz aktualisieren. Dann fahre mit deinem neuen Auto durch die ganze Stadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.