Verschiedene Vor- und Nachteile von Solarofen designs

Von | Dezember 14, 2020

Die meisten Entscheidungen im Leben erfordern ein Gleichgewicht aller Arten und die Wahl, einen Solarofen (Solarkocher) zu kaufen oder zu bauen, ist keine Ausnahme. Es gibt buchstäblich eine Handvoll der wichtigsten Arten von Solar-Ofen-Design, und das sind die Solar-Ofen, der Plattenkocher, der Parabolic-Herd, ein Solarkocher, ein Solar-Hybrid-Herd und ein Trichter-Kocher.

Es gibt andere Solar-Ofen-Designs zusätzlich zu diesen sechs Kategorien, die verwendet werden, zum Beispiel ein Hot-Dog-Solar-Kocher, aber insgesamt, die Mehrheit der Solarkocher fallen in einer dieser Kategorien.

Der Kastenkocher ist wahrscheinlich eines der einfachsten Solar-Ofen-Modelle und ist buchstäblich ein Kastenkonzept, das so konzipiert ist, dass ein Maximum an Sonne in die isolierte innere Box zu gelangen und das Essen in einem entsprechenden Solarkoch oder Topf zu erhitzen. Der Heizeffekt wird dadurch verstärkt, dass das Gerät mit einem transparenten Material versiegelt wird, entweder aus gepuffertem Glas oder aus polyethylendickem Kunststoff.

Ein sehr beliebtes Beispiel ist der Global Sun Oven, der wahrscheinlich am meisten verbreitete Solarofen der Welt. Diese Kocher sind in der Regel ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, einfach zu bedienen, kommerziell, effizient und populär. Auf der negativen Ebene ist diese Kocher können ziemlich groß und nicht so tragbar wie einige der kleinen Modelle sein. Eine kleinere, selbst gemachte Variante ist der Solar-Pizza-Ofen.

Plattenherde verwenden flache, glänzende und reflektierte Platten, um das Sonnenlicht auf einen Topf zu konzentrieren, der in einer durchsichtigen Plastiktüte eingeschlossen ist. Im Wesentlichen ist es ähnlich dem Konzept des Kastenkochers, außer in der Mehrheit der Plattenkocher Designs gibt es keine interne Box. Ein Beispiel für einen Plattenkocher ist der CooKit Solarofen. Diese Kocher sind sehr einfach zu bedienen und leicht, obwohl nicht ganz die gleichen inneren Temperaturen wie die Solar-Kasten-Peer-Ofen.

Solarkocher sind etwas weniger sichtbar und weniger verbreitet als andere Köchinnen. Der Solarkocher verwendet ein abgeführtes Solarglasrohr (Solar-Vakuum-Glasrohr), das aus Borosilikatglas hergestellt wurde, um die Energie der Sonne zu erfassen und zu speichern. Dieses Design wird auch als Kettle-Thermos Solarflasche bezeichnet. Ein Vorteil ist, dass diese Kocher Flüssigkeiten bei hohen Temperaturen erhitzen und eine relativ hohe Temperatur für den größten Teil des Abends außerhalb der Tageszeiten halten können. Während ein bestimmtes Kochen von Lebensmitteln möglich ist, ist dies im Vergleich zu herkömmlichen Solarkochern begrenzt.

Parabolkocher sind ein ausgeklügelteres Design von Solarkochern und während äußerst effizient in der Häuslichen und industriellen Anwendungen, diese Kocher neigen dazu, teurer zu sein als ihre Kollegen und als solche sind weitgehend unbezahlbar für die Einstiegs-Solar-Benutzer. Diese Designs neigen auch dazu, ziemlich groß und nicht besonders tragbar zu sein.

Ein Solar-Hybrid-Ofen ist ein Konzept, das versucht, das Beste aus beiden Welten für die Solarküche und konventionelle Küche zu liefern. Dies ist im Wesentlichen ein Box-Kocher mit einem konventionellen elektrischen Heizelement entwickelt, die die Wetterbedingungen, wo die Solar-Herd-Box entweder nicht in der Lage, oder möglicherweise schlecht funktioniert kompensiert. Das wahrscheinlich am häufigsten verwendete Modell der Welt ist der Tulsi-Hybrid Solarofen. Der offensichtlichste Hauptnachteil dieser Herd ist die gelegentliche Stromkosten.

Der Trichterherd ist einfach eine weniger ausgeklügelte Variante eines Grundherd-Designs. Anstatt verschiedene unterschiedliche Paneele zu haben, die Teil eines Netzes von Platten sind, die den Topf umgeben, ist der Trichter-Herd einfach ein kompletter Trichter, der mit dem umgekehrten Trichter konstruiert wurde, das heißt, dass das offene Ende des nächsten Trichters der Sonne weit offen ist und nach innen bis zu einem geschlossenen Boden, wo der Marmel positioniert ist. Obwohl einer der weniger effizienten Kocher, hat dies den zusätzlichen Vorteil, sehr tragbar und sehr schnell und einfach zu bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.