Worum geht es bei Elektroautos?

Von | Mai 8, 2021

Ein Elektroauto ist ein Auto, das von einem oder mehreren Elektromotoren angetrieben wird, die in Batterien gespeicherte elektrische Energie verwenden und diese dann über Elektromotoren an den Antriebsstrang des Fahrzeugs übertragen.

Die ersten Elektroautos erschienen in den 1880er Jahren, Elektroautos waren im 20. und frühen 19. Jahrhundert beliebt, bis Mitverbrennungsmotoren für die Massenproduktion gebaut wurden und Benzin billiger zu verwenden war als Elektrizität.

In den 1970er und 1980er Jahren brach die Energiekrise aus, die das Elektrofahrzeug störte.

Schneller Vorlauf bis 2008, als eine Renaissance in der Herstellung von Elektrofahrzeugen eintrat, ganz zu schweigen von den Fortschritten bei der Batterietechnologie, dem Technologiemanagement sowie den Bedenken hinsichtlich steigender Ölpreise und der Notwendigkeit, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Seit 2008 haben viele Regierungen, Kommunen und Länder Steuervergünstigungen, Steuervorteile und staatliche Zuschüsse gewährt, um dem Markt für Elektrofahrzeuge zu helfen, zu wachsen und die oben genannten zu reduzieren, um Treibhausgase und CO2-Emissionen zu reduzieren.

Vorteile von Elektroautos

Es gibt viele Vorteile für Elektroautos, eine signifikante Reduzierung der Luftverschmutzung aufgrund des Fehlens von Schadstoffen aus dem Auspuffrohr ist von großer Bedeutung. Treibhausgase und andere solche Emissionen werden stark reduziert, wie in der I-Serie von BMW, in der BMW diese Autos mit möglichst umweltfreundlichen Komponenten herstellt und die Werkseinheiten solarbetrieben sind, wodurch sich die fossile Energie und der CO2-Fußabdruck halbieren. der Beginn der Produktionsphase.

Weitere Vorteile von Elektroautos im Jahr 2014 sind, dass wir derzeit ein neues Kind bei Tesla-Motoren auf dem Block haben. Diese vollelektrischen Autos haben eine Reichweite von 300 Meilen pro Ladung. Tesla patentiert seine Technologie für andere Giganten der Automobilindustrie, um eine größere Reichweite für alle neuen Elektroautos zu erzielen.

Weitere Vorteile sind die KOSTENLOSE Kfz-Steuer und ein Zuschuss der Regierung in Höhe von 5.000 GBP für ein neues Elektroauto. Wenn Sie in Großbritannien leben und durchschnittlich 720 Meilen pro Woche zurücklegen, kostet dies ab November 2014 nur noch £ 27, jetzt sollte dies ein Vorteil sein.

Plug-In Elektroautos (Hybridautos)

Die größte Nachfrage im 21. Jahrhundert besteht nach Plug-in-Elektroautos, da diese Fahrzeuge eine bessere Reichweite haben und für den durchschnittlichen Geschäftsmann, der mehr als 100 Meilen pro Tag zurücklegen muss, praktischer sind. Darüber hinaus wurde die Produktion von Plug-in-Elektroautos seit Anfang 2008 aufgrund der bekannteren Bedenken hinsichtlich der Reichweite erhöht.

Ab 2010 brach jedoch ein neuer Anbruch bei Autos wie dem Chevrolet Volt, dem Vauxhall Ampera, dem Mitsubishi Outlander im Jahr 2014 und dem BMW i3 Range Extender im Jahr 2013 an. Diese Autos hatten die Form von Elektroautos und hatten oft einen kleinen Motor. Wenn Sie als Generator arbeiten, um die Batterien aufgeladen zu halten, erhalten Sie durch die Kapazität letztendlich einen größeren Abdeckungsbereich.

Ein weiterer Vorteil von Plug-in-Elektroautos ist, dass Sie jetzt 290 mpg erreichen können. Wie wir aus den Preisen für diese Pumpen wissen, kostet eine Gallone Benzin ab November 2014 durchschnittlich 6,00 GBP. Wie wir sehen können, ist dies ein wichtiger Grund, ein Plug-in-Hybridauto zu kaufen.

Laden von Plug-In- und Elektroautos

Dies ist heutzutage sehr einfach, da Sie mit Ladegeräten in Großbritannien und anderen Ladegeräten in Großbritannien von zu Hause aus aufladen können. Bis 2020 hat die Europäische Union angekündigt, dass Großbritannien mindestens 60.000 Ladestationen für Elektrofahrzeuge haben sollte. Angesichts der Tatsache, dass dies nur noch sechs Jahre entfernt ist, sind Sie in sicheren Händen, um Ihr Auto zu laden, wann immer Sie wollen, wo immer Sie sind. Sie leben bis 2014 in England.

Also die Attraktionen;

Ein Haushaltsladegerät, das sorgfältig in eine Ihrer Außenwände, einen Schuppen oder Ihre Garage gestellt wird.

Von einer Ladestation im britischen Straßennetz, von Supermärkten über Tesla bis hin zu Ladern, Feuerwachen, anderen Regierungsstandorten, Park & ​​Drive, Flughäfen und anderen Orten, die in diese passen.

Diese Ladegeräte sind vom Netzteil abhängig. Eine Aufladung kann zwischen 30 Minuten und 8 Stunden dauern, um Ihr Auto vollständig aufzuladen, aber die durchschnittliche Ladezeit Reines Elektroauto Heutzutage ist es in den meisten Fällen auf 4 Stunden gesunken. Wenn Sie weniger als 100 Meilen pro Tag fahren und vier bis acht Stunden pro Nacht schlafen, können Sie ein voll aufgeladenes Auto haben, ohne jemals zur Tankstelle fahren zu müssen und Zeit mit der Pumpe zu verschwenden.

Es ist so ziemlich das gleiche wie ein Plug-in-Hybrid, aber Sie können natürlich viel mehr als 100 Meilen pro Tag zurücklegen. Tatsächlich können Sie bis zu 1000 Meilen zurücklegen, da diese Fahrzeuge nicht davon abhängen, an ein Aggregat gebunden zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.